Wie lässt sich mit Robotik die Nachhaltigkeit in der Wirtschaft verbessern?

Die Fähigkeit zum Entwickeln und Anwenden vonTechnologien, die sich selbst erhalten können, ist eine wesentliche Komponente der Nachhaltigkeit, solange Unternehmen dies tun können, ohne die Umwelt zu schädigen. Damit geht die Fähigkeit zur Deckung des Energiebedarfs künftiger Generationen einher.

 

Der Einsatz von Robotern in der Fertigung trägt dazu bei, die Umwelt zu schonen als auch den Energieverbrauch zu senken. In gewisser Weise kann hat Robotik einen Anteil daran, den Ruf eines Unternehmens zu verbessern und gleichzeitig seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Der Direktor der United Nations Industrial Development Organisation (UNIDO) hat erklärt, dass energieeffiziente Produktion ein Thema ist, das angegangen werden muss. Um das Wachstum und die Zahl der Arbeitsplätze zu erhalten und den Klimawandel zu bekämpfen, müssen die Unternehmen in dieser Frage aktiv werden. In der Hoffnung, dass Hersteller auf eine nachhaltigere Zukunft hinarbeiten, müssen sie nach Möglichkeiten zum Verbessern der Energieeffizienz in der Industrie suchen.

Industrierobotik ist die richtige Lösung, um die Nachhaltigkeit zu erhöhen und die Umweltauswirkungen der Produktionsaktivitäten zu begrenzen. Sie ist in der Lage, dies zu erreichen und gleichzeitig ein hohes Maß an Produktion und Effizienz aufrechtzuerhalten.

Nachhaltigkeit und Robotik

Vorteile robotergestützter Prozessautomatisierung

Im Vergleich zu einem Fließband, an dem Menschen arbeiten, ist der Einsatz von Robotern in der Fertigung nachhaltiger und energiesparender.

Um ein Beispiel zu nennen: Im Gegensatz zu Menschen können Roboter ihre Arbeit in schwach beleuchteten Umgebungen ohne Probleme verrichten. Außerdem müssen die Produktionshallen in den Wintermonaten nicht mehr beheizt werden. Dies führt zu einer erheblichen Reduzierung des Energieverbrauchs. Das bedeutet, dass es mehr Kostenabschreibungen geben wird.

Außerdem können Roboter ohne Unterbrechung arbeiten, und ihre hohe Geschwindigkeit trägt zu einer höheren Produktionsrate bei. Dadurch verkürzt sich die im Standby-Modus verbrachte Zeit, und die unnötige Verschwendung von Energie wird verhindert.

Wenn Sie Robotern präzises Arbeiten beibringen, lässt sich außerdem zusätzliches Material bzw. Ausschuss in der Produktion vermeiden. Dies reduziert Energie- und Materialverschwendung weiter.

Ein Roboter kann zum Beispiel genau die Menge an Farbe und Lack bestimmen, die für jedes Fahrzeug an einem Fließband benötigt wird. Sie können diese Informationen dann nutzen, um jedem Fahrzeug in der Warteschlange die entsprechenden Menge zuzuweisen. Dies senkt sowohl die Menge des verwendeten Materials als auch die Anzahl fehlerhafter Endprodukte.

Davon profitieren sowohl Verbraucher als auch die Umwelt, denn dadurch wird die Menge der Artikel, die auf der Mülldeponie landen oder nach dem Kauf zurückgeschickt werden, erheblich reduziert.

Produkte wie Fahrzeuge haben hohe Nachproduktionskosten, da sie viele Jahre lang Ersatzteile benötigen. Robotik kann helfen, diese Kosten zu senken.

Ein wachsender Trend ist der Einsatz einer kleinen Anzahl von Robotern, die speziell für die Herstellung von Teilen nach Bedarf konstruiert und trainiert sind, im Gegensatz zu einer Fabrik mit großer Fließbandproduktion. Die Massenproduktion einer einzelnen Komponente macht es unpraktisch, sie nur für den gelegentlichen Gebrauch in Betrieb zu halten. Durch Reduzierung des Bedarfs an Massenproduktion trägt Robotik zur Schonung von Ressourcen wie Land, Energie und Rohstoffen bei.

Kosten- und Energieeinsparungen durch den Einsatz von Robotik in der Produktion sind eine reale Möglichkeit. Verbesserte Energieeffizienz senkt sowohl Betriebs- als auch Energiekosten. Diese Einsparungen verkürzen die Amortisationszeit für neue Anlagen und führen zu schnellerer Rentabilität (ROI).

Es ist wichtig zu wissen, dass Unternehmen, die umweltbewusst wirtschaften, die Vorteile von Umweltsteuererleichterungen nutzen können. Unternehmen, die emissionsarme oder emissionsfreie Technologien kaufen und installieren, können für Kapitalfreibeträge in Frage kommen. Infolge dieser Änderung sinkt der Gesamtbetrag der von ihnen zu zahlenden Steuern.

Die Umweltauswirkungen der Robotik tragen dazu bei, Energieverbrauch und Verschwendung bei der Produktionseffizienz zu reduzieren und dabei gleichzeitige die Produktivität zu steigern.

Möchten Sie mehr zu Robotern und andere Automatisierungstechnologien erfahren? Dann besuchen Sie uns doch einfach in unserem Wissenszentrum.

Share