automation

April 06, 2022

5 Min. lesen

Implementierung von Automatisierungsprozessen zur Stärkung ihrer Vertriebseinrichtung.
Implementierung von Automatisierungsprozessen zur Stärkung ihrer Vertriebseinrichtung.

Steigerung Ihrer Investitionen in die Automatisierung bei der Materialhandhabung

Alle Teile der Lieferkette können von einer Automatisierung profitieren, und Lagerhaltung und Materialhandhabung bilden dabei keine Ausnahme. Eine aktuelle Gartner-Studie prognostiziert, dass 75 Prozent der großen Unternehmen bis 2026 eine Form von intelligenten Intralogistik-Robotern in ihren Lagern eingeführt haben werden.

Intelligente Intralogistik-Roboter wurden dazu entwickelt, Lager und Vertriebszentren zu unterstützen. Diese Art der Automatisierung ist angesichts steigender Lohnkosten, Einschränkungen im Hinblick auf die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und gestiegener Nachfrage nach Lagerhäusern zunehmend gefragt, was nicht zuletzt auf die COVID-19-Pandemie und auf die kürzlichen Engpässe zurückzuführen ist, die sich auf alle Sektoren der Fertigungsindustrie ausgewirkt haben.

Es gibt viele Argumente dafür, darüber nachzudenken, Ihre Investitionen in Automatisierung mit intelligenten Lösungen zu erhöhen, die auf jeden Etat zugeschnitten werden können. Jetzt in sie zu investieren, kann ein wichtiger Schritt sein, um Ihr Unternehmen zukunftssicher zu machen und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Die wichtigsten Vorteile der Automatisierung

Ein wichtiger Grund für die Implementierung der Automatisierung Ihrer Lieferkette ist die Arbeitssicherheit. Dies wird durch einen kürzlich veröffentlichten Forschungsartikel des Harvard Business Review bestätigt, in dem die Mitarbeiter sie als den wichtigsten Vorteil nannten. In der Lagerverwaltung können Roboter nicht nur von Natur aus gefährliche Aufgaben wie das Erreichen von Gegenständen auf hohen Regalen ausführen, sondern auch dazu beitragen, Verletzungen oder Krankheiten zu vermeiden, die durch eine allgemeine Ermüdung der Mitarbeiter entstehen, beispielsweise durch den Einsatz unsachgemäßer Hebetechniken oder durch Schichtarbeit zu unregelmäßigen Zeiten.

Die am zweithäufigsten genannten Vorteile waren eine erhöhte Geschwindigkeit und Effizienz sowie eine höhere Qualität der Arbeit, wobei ein Mitarbeiter als Ergebnis der Automatisierung eine zehnmal höhere Produktivität angab. So sind beispielsweise Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) eine grundlegende Komponente der Automatisierung in der Intralogistik, die die Produktbewegung in der Fabrikhalle optimieren und gleichzeitig Produktschäden und den Arbeitsaufwand minimieren kann.

Beispiele für Automatisierung in der Lagerverwaltung

Bei der Entscheidung, was und wie automatisiert werden soll, haben Lagerverwalter die Qual der Wahl. Für Kommissionieranwendungen kann das universelle Fördersystem von KNAPP viele verschiedene Bereiche eines Lagers effizient und zuverlässig beliefern. Um die Sicherheit der Mitarbeiter zu verbessern, macht der automatische Paketöffner Intelligent Box Opening Device von TM Robotics das manuelle Öffnen von Paketen mit einem Messer überflüssig. Für diejenigen, die nach einer flexiblen Intralogistik-Lösung suchen, können die robotergesteuerten FTF von VisionNav Gegenstände wie Paletten mit hoher Genauigkeit durch die Fabrikhalle transportieren.

Das Sichtprüfungsgerät S70 von Inspekto kombiniert ein einzigartiges elektro-optisches System mit einer autonomen KI-Technologie für maschinelles Sehen, um eine automatisierte und präzise, innovative Qualitätssicherung zu bieten. Dies bietet sich für zahlreiche Anwendungen an, beispielsweise die Überprüfung der Unversehrtheit und Vollständigkeit eingehender Teile oder Waren und die Fertigungsüberprüfung.

Der Automatisierung sind keine Grenzen gesetzt. Selbst scheinbar unwichtige Aufgaben wie die Entnahme von Recyclingmaterial aus dem Lager können automatisiert werden, z. B. mit den autonomen mobilen Robotern (AMR) von Fetch Robotics, die so programmiert werden können, dass sie das Recyclingmaterial in benutzerdefinierten Zeitintervallen und je nach den Bedürfnissen des Lagers abholen. Dadurch können die Mitarbeiter wertschöpfendere Aufgaben erledigen, was zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit führt.

Integrierte Systeme

Ein kürzlich erschienener Artikel von McKinsey & Company geht davon aus, dass die Investition in integrierte Lösungen in den drei Hauptbereichen der Materialhandhabung – Lagerverwaltung, Fabrikbetrieb und Außendienst – eine effektive Strategie sein kann, um Ihr Unternehmen zukunftssicher zu machen. Sainsbury hat zum Beispiel vor Kurzem seine herkömmlichen Lagerverwaltungslösungen durch das K.Motion Warehouse Management System von Körber ersetzt, ein cloud-basiertes, integriertes System, das kundenspezifische Anpassungen ermöglicht, um neue, für dessen Unternehmen und seine Branche einzigartige Prozesse zu integrieren.

Wie auch immer Ihre Automatisierungseinrichtung aussieht, ob eine hybride Mischung aus neuen und älteren Systemen – einschließlich obsoleter Produkte – oder eine vollkommen neue integrierte Lösung, EU Automation kann alle Ersatzteile liefern, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Näheres erfahren Sie auf unserer Website.

Ähnliche Artikel

Zurück nach oben
Zurück nach oben
Schließen
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste einErhalten Sie regelmäßige Updates

Schließen Sie sich über 250.000 anderen an und tragen Sie sich noch heute in unsere Mailingliste ein.

Abonnieren
[{ "site.code": "de", "general.cookie_message": "Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Durch fortgesetzte Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.", "general.cookie_privacy": "Datenschutz-Hinweis ", "general.cookie_policy": "Cookie-Richtlinie", "general.cookie_dismiss": "Akzeptieren" }]