Global betrachtet

Global betrachtet

Willkommen zur 20. Ausgabe von AUTOMATED, die außerdem unsere erste Ausgabe für 2020 ist. Um das neue Jahr gleich stark zu beginnen, untersuchen wir, wie sich Lieferketten im Fertigungssektor auf der ganzen Welt entwickeln.

 Zunächst sehen wir uns an, wie Länder in Mittel- und Osteuropa in Automatisierung investieren und in Konkurrenz zu Branchenführern wie Großbritannien und Deutschland treten. Entdecken Sie mit uns die Initiativen in Ungarn, der Slowakei, Polen und Slowenien, die in Bildung, Technologie und lokale Unternehmen investieren, um die Umsetzung von Industrie 4.0 zu fördern.

 In dieser Ausgabe setzen wir uns auch damit auseinander, wie der Fertigungssektor aufstrebende Wirtschaftsmächte stärken kann und konzentrieren uns dabei auf der Thema Digitalisierung in Afrika. Danach ergründen wir, wie Unternehmen von einer global agierenden Lieferkette profitieren und dennoch die Nachfrage in regionalen Märkten optimal bedienen können.

 Außerdem haben wir in dieser Ausgabe ein Exklusivinterview mit dem Team von Composites UK, in dem wir erläutern, wie sämtliche Akteure in der Fertigungsindustrie von der Investition in Verbundwerkstoffe profitieren können.

 Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung mit der 20. Ausgabe.

innen

Auf nach Wakanda

So profitiert Afrika von der Vierten Industriellen Revolution

Januar 14, 2020

Auf nach Wakanda

Frühere Ausgaben

[{ "site.code": "de", "general.cookie_message": "Diese Website benutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website.", "general.cookie_learnmore": "Mehr Informationen", "general.cookie_dismiss": "Ich habs!" }]