Interview

1 Min. lesen

Gary Cross
Die Kombination aus dem SubSLAM X2 und der autonomen Technologie ist das, was uns auf dem Markt auszeichnet. Es ist das erste Datenerfassungssystem, das derartig genaue 3D-Punktwolken für digitale Live-Rekonstruktionen liefert und autonome Navigation bietet, und es ist mit nichts anderem in der Branche vergleichbar.
Gary CrossVaarst

Erzählen Sie uns bitte etwas über Vaarst und dessen Gründung.

Cross... Wir sind ein in Bristol ansässiges Technologieunternehmen, das Produkte zur Unterstützung digitaler Ambitionen im maritimen Umfeld entwickelt. Unsere Hardware- und Softwarelösungen tragen dazu bei, die Kosten und Umweltauswirkungen von Offshore-Aktivitäten zu reduzieren. Insgesamt können wir mit unserer Technologie die Kosten für Unterwasservermessungen um bis zu 80 Prozent senken, indem wir die Größe der gecharterten Schiffe, die Zeit, die sie auf See verbringen, und die Größe des für die Durchführung der Aufgabe erforderlichen Teams reduzieren.

Obwohl Vaarst erst im März 2021 an den Start ging, beginnt die Geschichte des Unternehmens bereits 2015 mit unserem Gründer Brian Allen. Brian hat jahrelange Erfahrung im Offshore-Bereich, wo er mit ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugen (ROVs) für verschiedenste Aufgaben zuständig war, von der Inspektion von Pipelines bis hin zur Schatzsuche. Seine Erfahrungen aus erster Hand brachten ihn auf die Idee, die im Einsatz befindlichen ROVs durch ein nachträglich eingebautes intelligentes Echtzeit-Datenerfassungssystem aufzurüsten. Seitdem hat sich unsere Technologie unter dem Dach der Muttergesellschaft Rovco weiterentwickelt, und im Jahr 2021 haben wir uns als eigenes Unternehmen selbstständig gemacht. Vaarst wurde immer erfolgreicher dabei, neue Möglichkeiten für Kunden, darunter auch große Energieunternehmen, zu entwickeln, um die Effizienz ihrer Offshore-Aktivitäten zu verbessern.

Welche sind die wichtigsten Produkte und Dienstleistungen von Vaarst?

Cross... Vaarst bietet vier Produkte an. Unser Vorzeigeprodukt ist der SubSLAM X2, ein intelligentes Echtzeit-Datenerfassungssystem zur Erstellung von Unterwasser-Punktwolkendaten mit perfekter relativer Positionierung und Millimetergenauigkeit. Das System kombiniert zwei 4K-Bildsensoren, um skalierte Live-Bilder und 3D-Punktwolkenmodelle von vermessenen Strukturen mit höchster Messgenauigkeit zu liefern. Der SubSLAM X2 geht Hand in Hand mit unserer 3D-Live-Streaming-Plattform, die unseren Nutzern Zugang zu Vermessungs- und Konstruktionsdaten in Echtzeit bietet, welche über eine Datenverbindung mit geringer Bandbreite über unsere Vaarst-Plattform an jedes Gerät übertragen werden. Dies ermöglicht es den Vermessungsteams an Land, fundierte Entscheidungen zu treffen und Empfehlungen auszusprechen, während die Arbeiten durchgeführt werden, während sie gleichzeitig aus der Ferne arbeiten können, anstatt auf dem Schiff stationiert zu sein.

Die von unserer Technologie gesammelten und gestreamten Videodaten können Hunderte von Stunden lang sein. Um den Prozess der Datenanalyse zu beschleunigen, haben wir eine Plattform entwickelt, die maschinelles Lernen einsetzt, um wichtige Merkmale und Anomalien in den Bilddaten zu erkennen, z. B. Pipeline-Anoden und Schäden an Unterwasseranlagen. Die Plattform sortiert die Bilder nach Merkmalen und gruppiert sie abhängig davon, ob weitere Untersuchungen erforderlich sind, oder ob sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ignoriert werden können.

Wir bieten auch autonome Software an, die eine autonome, mit der Cloud verbundene Zukunft für alle maritimen Robotiksysteme ermöglicht. Unsere autonome Technologie kann an jedes Unterwasserfahrzeug angepasst werden und ermöglicht es ROVs, wichtige Fragen zu beantworten wie zum Beispiel: Wo bin ich jetzt? Was befindet sich in meiner Umgebung? Und wohin soll ich als Nächstes gehen? Mit diesen Informationen kann das ROV seine Aufgaben schnell und sicher mit minimaler menschlicher Hilfe erledigen.

Was ist die größte Innovation Ihres Unternehmens?

Cross... Die Kombination aus dem SubSLAM X2 und der autonomen Technologie ist das, was uns auf dem Markt auszeichnet. Es ist das erste Datenerfassungssystem, das derartig genaue 3D-Punktwolken für digitale Live-Rekonstruktionen liefert und autonome Navigation bietet, und es ist mit nichts anderem in der Branche vergleichbar.

Seit der Einführung von ROVs in den 1970er Jahren hat sich die Technologie zur Durchführung von Unterwasseraktivitäten zwar verbessert, ist aber letztlich an einen sehr analogen Ansatz gebunden geblieben. SubSLAM X2 hat die Unterwasseraktivitäten im Zusammenhang mit Offshore-Aktivitäten vollständig revolutioniert. Jetzt, wo seine Fähigkeiten durch Autonomie erweitert wurden, ist Vaarst mit dem SubSLAM X2 perfekt positioniert, um neue und aufregende Einsatzgebiete zu erschließen.

Was war die größte Herausforderung, die Ihr Unternehmen zu stemmen hatte?

Cross... Auch wenn die Tage, an denen wir unsere Technologie unter allen möglichen schwierigen Bedingungen getestet haben, gelinde gesagt eine Herausforderung waren, ist die Wahrnehmung und Akzeptanz der autonomen Fähigkeiten die größere Herausforderung, die wir bewältigen müssen. Wie ich bereits erwähnt habe, hat es seit der Einführung von ROVs wenig Innovation in der Branche gegeben. Es war nicht einfach, die Menschen in und um den Sektor herum davon zu überzeugen, eine neue Arbeitsweise anzunehmen, insbesondere in einem Geschäft mit mehreren Ebenen von Auftragnehmern und Subunternehmern.

Angesichts des rauen Arbeitsumfelds, in dem unsere Technologie arbeitet, sind die zuständigen Regulierungsbehörden vorsichtig, wenn es um die Zulassung neuer Technologien geht. Aufgrund dieser gesunden Skepsis haben KI und autonome Technologien ihr volles Potenzial in der Industrie erst noch nicht erreicht. Es ist uns jedoch gelungen, den Status quo zum Vorteil aller Beteiligten infrage zu stellen, und so entwickelt sich unser Geschäft immer besser. In dem Maße, in dem die Industrie aufgeschlossener wird und die Einführung modernster Technologien zur Norm wird, werden die daraus resultierenden Kosten- und Emissionseinsparungen den Energiesektor tiefgreifend verändern.

In welcher Beziehung stehen Ihre Produkte und Dienstleistungen zur steigenden Nutzung von Automatisierung in der Industrie?

Cross... Wir sehen die Zukunft von Vaarst nicht in den Grenzen einer einzigen Branche und eines einzigen Umfelds. Da immer mehr Branchen Autonomie für ihre Zwecke nutzen wollen, werden die Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten unserer Technologie weiter wachsen. Derzeit werden unsere Lösungen in der Unterwasserwelt eingesetzt, aber da unsere Technologie nachträglich in jeden Roboter und jedes Fahrzeug eingebaut werden kann, können wir davon ausgehen, dass sie in einer Vielzahl verschiedener Branchen zum Einsatz kommen wird.

Mit unserer autonomen Technologie können die Fahrzeuge beispielsweise angewiesen werden, immer einen Mindestabstand zu einem bestimmten Ziel einzuhalten: Selbst wenn ein Pilot versehentlich mit Vollgas auf ein Bauwerk zusteuert, wird die Autonomie eingreifen und das ROV in der entsprechenden Entfernung anhalten. Diese Funktion wäre ideal für ferngesteuerte Drohnen zur Vermessung von Baustellen. Die KI sorgt dafür, dass die Drohne nicht mit Hindernissen kollidiert und gewährleistet so die Sicherheit der Personen auf der Baustelle sowie den Schutz der Drohne und des zu vermessenden Objekts.

Wir entwickeln und testen ständig unsere Lösungen, damit Vaarst bereit ist, wenn der Tag der vollen Autonomie kommt.

More interviews

Zurück nach oben
Zurück nach oben
Schließen
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste einErhalten Sie regelmäßige Updates

Schließen Sie sich über 250.000 anderen an und tragen Sie sich noch heute in unsere Mailingliste ein.

Abonnieren
[{ "site.code": "de", "general.cookie_message": "Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten. Durch fortgesetzte Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.", "general.cookie_privacy": "Datenschutz-Hinweis ", "general.cookie_policy": "Cookie-Richtlinie", "general.cookie_dismiss": "Akzeptieren" }]