#technologie/

Juli 25, 2018

5 Min. lesen

Blockchain versus Tangle

Blockchain versus Tangle

Apple versus Microsoft, Uber versus Lyft, Amazon Video versus Netflix. Um in ihrem Geschäftsbereich wettbewerbsfähig zu bleiben, entwickeln Technologieunternehmen ihre Produkte oder Dienstleistungsangebote ständig weiter, insbesondere, wenn der Konkurrenzdruck hoch ist. Mit der steigenden Popularität von Kryptowährungen buhlen auch deren Schöpfer um neue Kunden. 

Blockchain

Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin, haben das Potenzial, den gesamten Finanzsektor radikal zu verändern. Sie nutzen Technologien zur Speicherung und Verarbeitung sensibler Informationen so, dass das Ergebnis leicht nachzuverfolgen, aber schwierig zu hacken ist.

Blockchain, das digitale Transaktionsverzeichnis (auch Ledger genannt) zur Aufzeichnung von Kryptowährungs-Transaktionen, protokolliert jede Reihe von Transaktionen in Form von Blöcken und Ketten. Dabei bleiben die Daten nicht nur auf einem PC, sondern werden über ein enormes Netzwerk von Computern verteilt, um sie zu schützen und die Kontrolle darüber dezentral zu halten.

Blockchain befindet sich in einer frühen Entwicklungsphase. Wie es in Zukunft mit dieser Technologie weitergeht, ist unklar. Allerdings hemmen einige momentan bestehende Einschränkungen ihr weiteres Wachstum.

Sicher, aber langsam

Der zentrale Kritikpunkt an Blockchain-basierten Kryptowährungen wie Bitcoin ist die Geschwindigkeit.

Sogenannte Miner überprüfen Transaktionen, die zur Blockchain hinzugefügt werden, und überwachen das System, um das Netzwerk vor Hackerangriffen zu schützen. Allerdings ist das System so ausgelegt, dass es für Miner Anreize zum Abschließen von Transaktionen gibt, da sie für jeden geschaffenen Block vergütet werden. Aufgrund der verteilten Struktur der Blockchain ist sie von Natur aus sehr sicher. Einzelpersonen oder Gruppen mit böswilligen Absichten müssten 51 Prozent aller Nodes des gesamten Netzwerks kontrollieren, um Transaktionen und Konten zu manipulieren.

Momentan führen Blockchain-Miner pro Sekunde 4,5 Transaktionen durch, Visa dagegen 4.000 Transaktionen pro Sekunde. Es wäre für Blockchain überaus schwierig, eine solche Größenordnung zu erreichen, denn wenn mehr Blöcke geschaffen werden, wird das System insgesamt langsamer. Damit sich Blockchain tatsächlich in der breiten Masse durchsetzt, müssen die damit verbundenen Probleme in Bezug auf Geschwindigkeit und Skalierbarkeit gelöst werden.

Auftritt des Tangle

Die IOTA Foundation bezog diese Einschränkungen bei der Schaffung des Tangle, einer Konkurrenztechnologie zur Blockchain, in ihre Überlegungen mit ein. Sie ließ das Konzept von Blöcken und Ketten einfach links liegen und entschied sich vielmehr dafür, einen gerichteten azyklischen Graphen (directed acyclic graph, DAG) oder eine Sammlung nicht-zirkulärer Nodes zu entwickeln, was Konnektivität und Transaktionen zwischen Menschen und Maschinen ermöglicht.

Um im Tangle-System eine Transaktion abzuschließen, muss der Benutzer zwei andere, frühere Transaktionen verifizieren. Damit sind keine Miner erforderlich, die das Netzwerk betreiben – die Benutzer selbst können zum Wachstum des Systems beitragen. Mit Tangle können außerdem Mikropayments und Zahlungen zwischen zwei Maschinen (machine-to-machine) abgewickelt werden, was als Ansporn für die Vernetzungsfähigkeit von Maschinen wirkt. Darüber hinaus fallen bei dieser Technologie auch keine Transaktionsgebühren an.

Je mehr verknüpfte Transaktionen durchgeführt werden, desto sicherer werden die einzelnen Nodes und desto schwieriger wird es, einzelne Transaktionen zu manipulieren. Die Überprüfungsgeschwindigkeit des Netzwerks wird mit der Zunahme der beteiligten Geräte immer schneller. Im Klartext: Je mehr Geräte die Tangle-Technologie nutzen, desto sicherer und skalierbarer wird sie — ein maßgeblicher Vorteil im Rennen der Kryptowährungen um den Titel der de-facto-Alternative zu nicht digitalen Währungen.

Fertigung

Sowohl Blockchain als auch Tangle befinden sich in einer frühen Entwicklungsphase und wir beginnen gerade erst, ihr tatsächliches Potenzial zu erkennen. Mit Blick auf die Zukunft könnte die Tangle-Technologie allerdings im Bereich der Fertigung mehr Potenzial aufweisen.

Die Technologie wurde von IOTA entwickelt, um Unternehmen bei der Umsetzung der Industrie 4.0 zu unterstützen und Tangle wird von der Stiftung auch als sogenanntes Backbone - also Rückgrat oder Hauptstrang - des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) vermarktet. Jedes Gerät mit Internetverbindung kann mithilfe von Tangle sichere Transaktionen durchführen. Mit der fortschreitenden Optimierung der Technologie werden Maschinen in der Lage sein, sichere Transaktionen völlig ohne menschliches Eingreifen durchzuführen.

Auch wenn Blockchain in aller Munde ist, handelt es sich dabei nicht um die einzige Technologie, die als Basis für Kryptowährungen dient, denn das Blockchain-Konzept ist nicht die einzige Lösung für sichere Online-Transaktionen. Konkurrenten wie IOTA entwickeln Technologien, die die Einschränkungen der Blockchain aufheben. In Zukunft sollten Hersteller statt auf den Preis oder das neueste Modell auf die Ziele der einzelnen Systeme blicken, um herauszufinden, welche Technologie ihnen am meisten Nutzen bringt.

Ähnliche Artikel.

[{ "site.code": "de", "general.cookie_message": "Diese Website benutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website.", "general.cookie_learnmore": "Mehr Informationen", "general.cookie_dismiss": "Ich habs!" }]